Kategorie: Takeuchi-Brauerei

武内合資会社

📍 Ōgaki, Gifu

Die Takeuchi-Brauerei setzt während des Brauens auf die drei Bausteine „Reis, Wasser und Erfahrung“. Die Reissorten wurden durch die Brauerei selbst ausgewählt und stützen sich auf ein breites Spektrum aus ganz Japan, bevorzugt aber aus der Region. Das Wasser wird aus einem eigenen Brunnen direkt unterhalb der Brauerei aus dem reinen Grundwasser Ōgakis gewonnen. Zusätzlich werden die mehr als 250 Jahre Erfahrung der Brauerei genutzt, um daraus exzellenten Sake zu brauen. Der Toji Yuichi Nakajima besucht jeden Sommer dennoch Brauerei-Kurse, um immer auf dem aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung zu bleiben!


Sakelovers Takeuchi-Brauerei Karte

 

Gründungsjahr: 1744

 

Hauptmarken: Mino Red Plum (美濃紅梅) und Ogaki Castle (大垣城)

Familiengeneration: 9 Jährliche Produktion: ca. 27.000 Liter

Sakelovers TrennlinieGeschichte und Philosophie

Die Brauerei wurde 1744 im Schloss Ogaki selbst gegründet und fand dort mit einem besonders reinen Grundwasser optimale Bedingungen für die Sake-Herstellung. Sie blickt damit auf eine lange Geschichte von über 250 Jahren Brautradition zurück. Innerhalb dieser Jahre sammelte sich ein immenses Wissen rund um Sake-Reis und verschiedenste Braumethoden an und wird auch heute noch weiterentwickelt.

Sie nimmt sich dabei das Sprichwort „Die Herstellung des Sake beginnt mit der Herstellung des Reises.“ absolut zu Herzen. Es wird sorgfältig ausgewählter Tafelreis aus der Region für die Junmai, Honjozo und Futsushu-Sake verwendet. Für die Sake höherer Poliergrade wird ausschließlich bester Sake-Reis (Yamadanishiki, Omachi und Hidahomare), bevorzugt aus der Region, teils aber auch aus ganz Japan, verwendet. Dem Reis wird dabei höchste Aufmerksamkeit gewidmet, da er nicht nur maßgeblich den Geschmack, sondern auch Farbe, Aroma und Alkoholgehalt des Sake beeinflusst.

Die Stadt Ogaki wird aufgrund ihres besonders reinen, im Überfluss vorkommenden, Grundwassers auch „Stadt des Wassers“ genannt. Selbst im Laufe der Verstädterung findet man in der Stadt noch einige selbstbewässernde altertümliche Brunnen. Auf ihren eigenen Brunnen ist die Brauerei mächtig stolz! Durch dieses hochwertige und weiche Wasser erlangt der Sake der Brauerei einen besonders weichen und sanften Geschmack.

Zusätzlich zu den perfekten Bedingungen an Wasser und Reis wird ein immenses Maß an Erfahrung benötigt. Zwar konnte durch die maschinelle Weiterentwicklung in den letzten Jahren eine detaillierte Kontrolle von Temperatur, Feuchtigkeit und Gärung ermöglicht werden, dies ersetzt jedoch in keinster Weise die langjährige Erfahrung des Braumeisters. Der Toji muss all diese Prozesse überwachen und nach seiner individuellen Einschätzung anpassen. So muss zum Beispiel auf die jährlich wechselnde Qualität des Reises reagiert werden und ggf. Poliergrad, Menge oder Art des Reises angepasst werden. Um dies auch weiterhin in Perfektion fortzuführen besucht der aktuelle Braumeister jährliche Sommerkurse, um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Yuichi Nakajima selbst braut Sake, seitdem er 24 Jahre alt ist und ist noch lange nicht am Ende seiner Laufbahn!


Sakelovers Takeuchi-Brauerei Dämpfen

Dämpfen des Reises


Sakelover takeuchi-Brauerei Sake-Säcke

Sake-Maische bereit zum Pressen und Filtrieren!

 
Sakelovers Trennlinie

Gesichter der Brauerei

Sakelovers Takeuchi-Brauerei Präsident

 

Geschäftsführer: Masashi Takeuchi (Sakehersteller der 9. Generation)

"Wenn du es tust, wird es geschehen. Wenn du es nicht tust, wird es nicht geschehen. Unter diesem Motto sehe ich jeden unserer Schritte in der Sake-Herstellung und versuche immer wieder, neue Braumethoden mit den traditionellen Sake-Werten zu vereinen. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Inspirationen und Verbesserungen für unsere Sake-Marken, um unseren Kund:innen ein wunderbares Endprodukt liefern zu können. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.“

Sakelovers Takeuchi-Brauerei Braumeister

Braumeister: Yuichi Nakajima

"Ich arbeite getreu dem Motto: „die Individualität der Brauerei im Geschmack zum Ausdruck zu bringen.“ Dafür suche ich nicht nur neue Sake-Wege, sondern versuche auch, die lange Tradition dieser Brauerei nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Zusätzlich studiere ich nebenberuflich, neben den jährlichen Braukursen, Management und Verwaltung, da ich glaube, dass zum Sake-Brauen mehr gehört, als die reine Sake-Herstellung zu verstehen. Auch die Werte und die Führung des Unternehmens müssen verstanden werden, damit dies in den Brauprozess mit einfließen kann. 

 


Sakelovers Trennlinie

Rund um die Brauerei


Sakelovers Takeuchi-Brauerei Ogaki-Matsuri

 

Ogaki-Festival (大垣まつり): Das Ogaki-Festival findet jedes Jahr im Mai mitten in der Stadt Ogaki statt und blickt auf über 360 Jahre Geschichte zurück. Mittlerweile wurde es in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen und wird noch immer in traditioneller Weise fortgeführt. Der Ogaki-Hachiman-Schrein sowie 10 weitere Festwagen ziehen dabei durch die Stadt und sorgen für ein buntes Treiben und ausgelassene Stimmung inklusive Kabuki-Theater. Da darf der Sake der Brauerei natürlich nicht fehlen!


Sakelovers Takeuchi Burg von Ogaki 

Burg von Ogaki (大垣城): Die Burg von Ogaki war die Festung der westlichen Armee von Ishida Mitsunari während der Schlacht von Sekigahara (1600) und hielt den Angreifern erbittert stand! 1868 wurde sie teilweise abgerissen, erhalten blieben jedoch der Burgturm und die Ecktürme. Im zweiten Weltkrieg wurde sie schließlich durch ein Feuer zerstört und 1959-1985 aufwändig restauriert und neu aufgebaut.


 

 

Sakelovers Trennlinie

Unsere Sake der Takeuchi-Brauerei

0 Produkte

Es tut uns leid, aber deine Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.