Was ist Sake?

Ist Sake ein Reiswein? Ganz klar: Nein. Tatsächlich wird Sake in Deutschland noch immer häufig als Reiswein übersetzt, hat aber mit Wein wirklich nicht viel zu tun. Ausgesprochen wird 酒 übrigens Sa-ke (mit scharfem „S“!) und heißt übersetzt eigentlich nur „alkoholisches Getränk“. Was zu einiger Verwirrung führen dürfte, wenn du jetzt in Japan „Sake“ bestellst. Höchstwahrscheinlich bekommst du dann einfach irgendeinen billigen Schnaps serviert, der im schlimmsten Fall noch nicht mal schmeckt. In Japan selbst wird meist das Wort 日本酒 „Nihonshu“ verwendet – grob übersetzt bedeutet dies „japanischer Alkohol“. Und auch wirklich nur Sake aus Japan darf sich auch Nihonshu nennen.

Sake wird nicht wie Wein aus Saft vergärt und auch nicht wie Schnaps destilliert, sondern am ehesten ähnlich wie Bier gebraut. Besonders bei Sake ist jedoch die Parallelfermentation, die nicht wie Bier als zweistufiger Prozess, sondern gleichzeitig abläuft. Dies eröffnet ganze andere Möglichkeiten an Geschmacksvariationen und ist absolut einzigartig für das Sake-Brauen!

Sakelovers Vergleich Wein Bier Sake

Der Alkoholgehalt liegt dabei meist einen kleinen Tick höher als bei Wein bei ca. 13-17 %. Sake enthält außerdem deutlich weniger Säuren und weder Tannine oder Sulfite. Die Aromenvielfalt ist dafür ungleich größer! Von fruchtig-süß über trocken oder etwas säuerlich bis zu vollmundig und umami-reich ist wirklich alles dabei. Es gibt in Japan etwas unter 1500 Brauereien, die alle sehr verschiedene und immer wieder neu überraschende Sake aus einer Handvoll Reiskörnern zaubern können. Nichtsdestotrotz besteht der Großteil des Sake-Marktes aus einigen wenigen großen Brauereien, die sicherlich (meist) keinen schlechten Sake produzieren. Wir haben es uns jedoch zum Ziel gemacht, euch nur absolut handverlesenen Craft-Sake aus Japans kleinen familiengeführten Brauereien zu präsentieren. Denn wir sind überzeugt davon, dass ein richtig guter und abwechslungsreicher Sake nur mit viel Liebe in kleinen Produktionsstätten entwickelt und gebraut wird, wo noch viel Handarbeit, Familientradition und Herzblut in jede einzelne Flasche gefüllt werden! Und das wollen wir fördern.

Dafür sind wir immer weiter auf der Suche nach neuen Highlights und Entwicklungen des Sake-Szene und haben bereits viele japanische Brauereien auch persönlich kennengelernt.

<- Zur Sake-Guide Übersicht | Zu 2. Sake-Herstellung ->