ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

  1. GELTUNGSBEREICH

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für alle Kaufverträge, die Sie mit der WAMONO GmbH, vertreten durch die Geschäftsführung Mariko Schmitz, Schulterblatt 29, 20357 Hamburg, Handelsregisternummer HRB 169275 des Amtsgerichts Hamburg abschließen und werden Bestandteil eines jeden mit uns über unsere Webseite abgeschlossen Kaufvertrages.

(2) Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen werden von uns nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(3) Diese AGB gelten sowohl für Verbraucher als auch Unternehmer. Geschäftsbedingungen, die nur für Unternehmer Anwendung finden, werden in unseren AGB ausdrücklich benannt. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt. 

  1. VERTRAGSSCHLUSS

(1) Sie können aus unserem Sortiment Waren auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ in einem Warenkorb sammeln. 

(2) Die Vorstellung unserer Waren ist kein verbindliches Angebot unsererseits, sondern nur eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots Ihrerseits.

(3) Über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie mit Ihrer Bestellung ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung können Sie die Daten jederzeit einsehen und ändern. Eine Bestellung kann nur abgegeben werden, wenn Sie durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese AGB akzeptiert und unverändert in Ihr Angebot aufgenommen haben.

(4) Wir schicken Ihnen daraufhin eine automatische Empfangsbestätigung ihrer Bestellung per E-Mail, in welcher Ihre Bestellung nochmals aufgeführt wird und die Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können. Diese automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung eingegangen ist und stellt noch keine Annahme des Angebots Waren zu kaufen dar. 

(5) Ein Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Auftragsbestätigung durch uns zustande, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird Ihnen der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Onlinesystems erhalten Sie den Vertragstext im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

(6) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung vorübergehend keine Exemplare des von Ihnen ausgewählten Produkts in unserem Lager verfügbar, so teilen wir Ihnen dies in der Auftragsbestätigung mit der voraussichtlichen Lieferzeit mit. Sind zum Zeitpunkt der Bestellung dauerhaft keine Exemplare des von Ihnen ausgewählten Produkts verfügbar, sehen wir von einer Auftragsbestätigung ab und ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

(7) Soweit Sie als Zahlungsart ein von uns angebotenes Sofortzahl-System (z.B. PayPal) nutzen möchten, werden Sie entweder in unserem Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geführt oder Sie werden zunächst auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet. Erfolgt die Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Sie zurück in unseren Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geleitet. 

(8) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

 

 

  1. IDENTITÄTS- UND ALTERSKONTROLLE

Um jeden Einkauf für Sie und uns sicher zu gestalten, gilt, dass wir unsere Produkte nur an Personen verkaufen und nur an Empfänger aushändigen, die das 18. Lebensjahr erreicht haben. Vor Absenden Ihres Angebots versichern Sie uns, dass alle Angaben bezüglich Ihres Namens, Adresse und Alters richtig sind. Falls der Empfänger eine andere Person ist, versichern Sie uns, dass Ihre Angaben bezüglich dessen Namen, Adresse und Alters richtig sind. Wir behalten uns vor, jederzeit entsprechende Nachweise zu verlangen  

  1.   PREISE UND ZAHLUNG

(1) Alle Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

(2) Trotz größter Bemühungen kann eine kleine Anzahl der Waren in unserem Katalog mit einem falschen Preis ausgezeichnet sein. Wir überprüfen die Preise, wenn wir Ihre Bestellung bearbeiten und bevor wir die Zahlung belasten. Wenn ein Produkt mit einem falschen Preis ausgezeichnet ist und der korrekte Preis höher ist als der Preis auf der Webseite, werden wir Sie kontaktieren, um Sie zu fragen, ob Sie das Produkt zum korrekten Preis kaufen oder die Bestellung stornieren wollen. Sollte der korrekte Preis eines Produkts niedriger sein als der von uns angegebene Preis, werden wir den niedrigeren Betrag berechnen und Ihnen das Produkt zusenden.

(3) Anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind auf unserer Webseite oder im jeweiligen Angebot aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht ausdrücklich eine versandkostenfreie Lieferung vereinbart ist.

(4) Je nach Angebot können Sie wie folgt zahlen: 

Zahlung per Kreditkarte, Zahlung per PayPal, Zahlung per Sofortüberweisung oder auf Rechnung. Die Zahlung auf Rechnung ist nur für registrierte Kunden möglich. Sie können die in ihrem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.

(5) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung Ihres Kreditkartenkontos mit Vertragsschluss. Bei Kauf auf Rechnung ist bei Zahlung auf Rechnung innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss auszugleichen.

(6) Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, tritt Verzug bereits durch Versäumung des Termins ein. In diesem Fall fallen für das Jahr Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank an. Wenn Sie Unternehmer, sind fallen für das Jahr Verzugszinsen in Höhe von 9 % über dem Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank an.

(7) Die Verpflichtung zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden nicht aus.

  1. LIEFERUNG

(1) Es bestehen die folgenden Beschränkungen: Wir verkaufen und liefern nur (i) an Verbraucher, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in Deutschland haben und dort eine Lieferadresse angeben können, und (ii) an Unternehmer, die ihren Geschäftssitz (Rechnungsadresse) in Deutschland haben und dort eine Lieferadresse angeben können, und (iii) an Unternehmer, die ihren Geschäftssitz (Rechnungsadresse) in der Europäischen Union haben und dort eine Lieferadresse angeben können. Die Unternehmereigenschaft sowie Umsatzsteueridentifikationsnummer sind nachzuweisen.

(2) Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt (außer beim Rechnungskauf). Soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist angegeben ist, erfolgt die Auslieferung der Ware in der Regel innerhalb von 3 - 5 Tagen. Das Zustellungsdatum hängt vom Logistikunternehmen ab und wir können diesbezüglich keine verbindlichen Zusagen machen.

(3) Hinweise zur Verfügbarkeit von Produkten, die von uns verkauft werden einschließlich Angaben zu Versand oder Zustellung eines Produktes sind lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte. Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar, außer wenn dies bei den Versandoptionen des jeweiligen Produktes ausdrücklich als verbindlicher Termin bezeichnet ist.

(4) Soweit eine Lieferung an Empfänger nicht möglich ist, weil der Empfänger nicht unter der angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung und erneute Anlieferung.

(5) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt als Erfüllungsort für alle Leistungen unser Sitz.

  1. EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren in unserem Eigentum.

  1. SACHMÄNGELGEWÄHRLEISTUNG

(1) Gewährleistung besteht nach den gesetzlichen Vorschriften. Eine zusätzliche Garantie besteht nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

(2) Soweit Sie Unternehmer sind, beträgt die Gewährleistungsfrist 6 Monate. Unternehmer haben die angelieferte Waren unverzüglich auf Beschädigungen zu untersuchen und diese innerhalb von 7 Tagen schriftlich zu melden.

  1. KUNDENKONTO

(1) Wenn Sie ein Kundenkonto nutzen, sind Sie für die Sicherstellung der Vertraulichkeit Ihres Kontos und Passworts und für die Beschränkung des Zugangs zu Ihrem Computer und Ihren mobilen Geräten verantwortlich und soweit unter anwendbarem Recht zulässig, erklären Sie sich damit einverstanden, für alle Aktivitäten verantwortlich zu sein, die über Ihr Konto oder Passwort vorgenommen werden. 

(2) Sie unternehmen alle erforderlichen Schritte, um sicherzustellen, dass Ihr Passwort geheim gehalten und sicher aufbewahrt wird und Sie sollten uns unverzüglich informieren, wenn Sie Anlass zur Sorge haben, dass ein Dritter Kenntnis von Ihrem Passwort erlangt hat oder das Passwort unautorisiert genutzt wird oder dies wahrscheinlich ist. Sie sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass Ihre Angaben an uns korrekt und vollständig sind und Sie uns von jeglichen Änderungen hinsichtlich der von Ihnen gegebenen Informationen in Kenntnis setzen.

(3) Sie dürfen Ihr Konto nicht verwenden: (i) in einer Weise, die dazu geeignet ist, unseren Webshop oder den Zugang zu stören, unterbrechen, zu beschädigen oder in sonstiger Art zu beeinträchtigen, oder (ii) für betrügerische Zwecke oder in Verbindung mit einer Ordnungswidrigkeit, Straftat oder anderen rechtswidrigen Aktivität oder (iii) um Belästigungen, Unannehmlichkeiten bei uns und Dritter zu verursachen.

(4) Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen Leistungen auf der Webseite vorzuenthalten oder Kundenkonten zu schließen. Das gilt insbesondere für den Fall, dass Sie gegen anwendbares Recht und vertragliche Vereinbarungen einschließlich dieser AGB verstoßen.

  1. ELEKTRONISCHE KOMMUNIKATION

Wenn Sie E-Mails, Textnachrichten oder andere Mitteilungen von Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät an uns senden, kommunizieren Sie mit uns elektronisch. Wir werden mit Ihnen auf verschiedene Art und Weise elektronisch über E-Mail oder sonstiger Kommunikation auf unserer Webseite kommunizieren. Für vertragliche Zwecke stimmen Sie zu, dass alle Zustimmungen, Benachrichtigungen, Veröffentlichungen und andere Kommunikation, die wir Ihnen elektronisch mitteilen insofern keine Schriftform erfordern, es sei denn zwingend anzuwendende gesetzliche Vorschriften erfordern eine andere Form der Kommunikation.

  1. URHEBERRECHT UND DATENBANKRECHTE

Der gesamte Inhalt der durch uns bereitgestellt wird, wie Texte, Photos, Grafiken, Logos, Button-Icons, Bilder, Audio-Clips, digitale Downloads und Datensammlungen, ist unser Eigentum oder von Dritten, die Inhalte liefern oder auf der Webseite bereitstellen, und ist durch deutsches und internationales Urheberrecht und Datenbankrecht geschützt. Sie dürfen ohne unsere vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung nicht Teile kopieren, extrahieren und/oder wiederverwenden. Insbesondere dürfen Sie ohne unsere vorherige  ausdrückliche schriftliche Zustimmung kein Data Mining, keine Robots oder ähnliche Datensammel- und Extraktionsprogramme einsetzen, um irgendwelche wesentlichen Teile unseres Angebots zur Wiederverwendung zu extrahieren (gleichgültig ob einmalig oder mehrfach). Sie dürfen ferner ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von uns keine eigene Datenbank herstellen und/oder veröffentlichen, die wesentliche Teile unseres Angebots (z. B. unsere Preise und Produktinformationen) beinhaltet.

  1. DATENSCHUTZ

Personenbezogene Daten der Nutzer werden nach unserer Datenschutzerklärung behandelt und dort erklärt.

  1. HAFTUNG

(1) Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder ausdrücklich eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Das gleiche gilt, soweit wir mit Ihnen ausdrücklich eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

  1. SALVATORISCHE KLAUSEL

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

  1. RECHTSWAHL

(1) Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei diese Rechtswahl auch für außervertragliche Ansprüche im Sinne von Art.14 Abs.1 lit b) VO (EG) Nr.864/2007 gilt. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts sind ausgeschlossen.

(2) Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird. 

  1. SCHLICHTUNG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter  https://ec.europa.eu/odr.

 

  1. GERICHTSSTAND

(1) Soweit der Kunde Unternehmer ist, gilt Hamburg für alle Parteien als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit einem Vertrag, wobei diese Zuständigkeitsregelung auch für außervertraglichen Ansprüchen im Sinne der VO (EG) Nr.864/2007 gilt. 

(2) Für Verbraucher verbleibt es bei den gesetzlichen Regelungen.